Mitglied im Sächsischen Blasmusikverband e.V.
Besucher
Gäste online: 6
Mitglieder online: 0
Besucher heute: 129
Besucher gestern: 148
Besucher diesen Monat: 4074
Besucher insgesamt: 646989


  Jahreshauptversammlung 2009
 
 
 
  Jahreshauptversammlung JBO - Chemnitz e.V.

Kurzfassung des Protokoll:

1. Begrüßung

2. Bericht des Vorstandes
-2008 weniger Auftritte, weniger Einnahmen
-Probelager in Scharbeutz, keine Auftritte, Interesse der Orte in näherer Umgebung war nicht vorhanden
-nächstes Sommerprobenlager 27.06. bis 04.07.2010 in Binz (Ostsee)
-neue Homepage: www.jugendblasorchester-chemnitz.de
-neue E-Mail-Adresse: info@jugendblasorchester-chemnitz.de
-zur Zeit 37 aktive Mitglieder, insgesamt 52 Mitglieder
-beim Umgang mit Instrumenten mehr Sorgfalt walten lassen, denn Reparaturen sind mit erheblichen Kostenaufwand verbunden
-mehr Gemeinschaftssinn im Verein, Eltern von den jüngeren Mitgliedern ansprechen, zur Mitarbeit anregen und mit einbeziehen

3. Bericht des Orchesterleiters
-Teilnahme aller aktiven Orchestermitglieder an Proben und Auftritten notwendig, mehr häuslicher Fleiß.
-Klassenmusizieren musste aus finanziellen Gründen aufgegeben werden.
neuer Vorschlag zur weiteren "Talentesuche": Unterricht in GS Altendorf auf ein Schulhalbjahr begrenzen

4.Bericht des Schatzmeisters
-weniger Einnahmen durch fehlende Auftritte
-Jahr 2008 mit 3300 € Minus abgeschlossen
-Zahlungsmoral der Mitglieder lässt zu wünschen übrig, Vorschlag: bei Neuaufnahme eines Mitgliedes nur die Möglichkeit über Lastschrift oder Einzugsermächtigung anbieten.
-zur Zeit keine festen Sponsoren: sporadisch sponsert die Sparkasse, Stadtwerke und EDEKA, finanzielle Unterstützungen sind aber immer an Projekte gebunden
-Überarbeitung Lehrerhonorare von Nöten, z.Z. kein marktüblicher Vergütungssatz
-längerfristig ist eine Erhöhung der Beiträge unerlässlich

5. Diskussion
-Vorschlag von Herrn Hulsch, Änderung des Wahlrechts, Ausübung des Wahlrechts von minderjährigen Mitglieder durch deren Eltern. Beschluss: dementsprechende Änderung der Vereinssatzung
-fehlende Noten: jeder Musiker sollte eine Auftrittsmappe und eine Gesamtnotenmappe besitzen.
-Probendiziplin muss sich stark verbessern, durch mehr persönliche Ordnung in den Notenmappen keine andauernde "Notensucherei" mehr, dadurch mehr Disziplin.
-Klare Ansagen durch Orchesterleiter. "Störenfriede" können auseinandergesetzt werden, mehr Einfluss durch ältere Musiker auf die Jüngeren,
-Kindern vermitteln: Wir sind ein Verein, nur durch ein Miteinander kommen wir zum Erfolg!

Das ausführliche Protokoll der JBO - Hauptversammlung ist beim Schriftführer (U.Nuß) einzusehen.

Viele Grüße von
Eurem Uwe

Chemnitz, 15.05.2009





News Archiv